David Pichler

Die Fotografie an sich bestimmte mich bereits als Kind und im Jahr 2010 wagte ich den Schritt, ein zweites Standbein als Fotograf aufzubauen.

Meine Canon Story

Meine Canon Story begann im wundervollen Israel bzw. Jordanien und führte mich schnell in Krisengebiete wie Palästina, Gaza und Syrien.

Im Herbst 2015 kam ich über ein Lookbook Shooting zur Firma Spotsnapr Eyewear® und konnte dort meine Portrait- und Modefotografie festigen, die in den folgenden Jahren als Fotograf des österreichischen olympischen Segelteams erweitert wurde.

In der Fotografie finde ich neben den technischen Aspekten die Kunst und die Emotion des abgebildeten Moments als die wichtigsten Komponenten.

Es ist immerhin die Superkraft der Fotografen, die Zeit still stehen lassen zu können.

Um diesen einen Moment in Portraits oder in der Landschaftsfotografie perfekt abzulichten, greife ich gerne auf meine Lieblingsausrüstung, die

Canon EOS 5D Mark III inkl. 8 – 15mm 4.0 oder dem 85mm 1,2 Objektiv, zurück.

Die geliebte EOS 1 DX inkl. dem 24 -70 2.8 mm und dem 500 mm 4.0 Objektiv bringt mich sicher durch die internationalen Sportevents.

Bio

Mich und mein Leben hier für euch kurz, knackig und vor allem verständlich zu umschreiben, könnte schwerfallen und auch für Verwirrung sorgen. Nichtsdestotrotz probiere ich es ganz einfach einmal, und falls zu viele Fragen auftauchen sollten, ist es besser mich kennen zu lernen. Ich wurde 1981 als der Mittlere von drei Söhnen in Graz geboren und wenn es eine Schublade gibt, die ich füllen könnte, dann die des Sandwich-Kindes.

Ich erlebte eine wirklich schöne Kindheit und habe dabei auch nicht viel an Abenteuer ausgelassen. Nach meiner internationalen Matura an der Grazer International School, ging es für mich für 3 Jahre als Maschinen – und Stahlbauschlosser und Schweißer ins Ausland und ich fand erst mit 2002 wieder zurück nach Graz. Das verdiente Geld steckte ich in eine Beteiligung an einer Gastronomie GmbH und so eröffneten meine damaligen 3 Partner und ich im Frühsommer 2002 das „Revolution“, im Grazer Univiertel. Nach 3,5 Jahren trennte ich mich vom Revolution und beteiligte mich am Univiertel Gasthaus „Wartburg“. Damit war im Jänner 2009 nach Firmen- und Privatkonkurs auch Schluss. Heute bin ich sogar dankbar für diese Erfahrung. Ich kam im Zuge meines Konkurses als Lehrling in der IT/EDV Firma meines Onkels unter. Die aufmerksamen Leser unter euch werden es sich bereits schon denken. Nach 2 Jahren trennten sich auch hier unsere Wege.

Die Fotografie an sich bestimmte mich bereits als Kind und im Jahr 2010 wagte ich den Schritt, ein zweites Standbein als Fotograf aufzubauen.

 

Lieblings-equipment

Lieblings-equipment

Canon EOS-1D X Mark II

Sport. Nachrichten. Natur. Die blitzschnelle Profi-DSLR für für gestochen scharfe Ergebnisse in jeder Situation.

Mehr zum Produkt

Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM

Das lichtstarke Standard-Zoomobjektiv für Profis

Mehr zum Produkt

Workshops mit David Pichler

Workshop / Spezialthemen

SPORTFOTOGRAFIE BEI DER BEACH MAJOR SERIES IN WIEN

05.08.2018
  Für alle Erfahrungslevel
mehr Erfahren
Wien
249,00 €

Workshop / Spezialthemen

SPORTFOTOGRAFIE BEI DER BEACH MAJOR SERIES IN WIEN

04.08.2018
  Für alle Erfahrungslevel
mehr Erfahren
Wien
249,00 €